THEATER ALTES HALLENBAD  

                                


THEATER ALTES HALLENBAD


 Ab dem 24.11.2021 gilt in Hessen für Veranstaltungen die 2G-Regel.


 
 


Die im Theater Altes Hallenbad für den 03.12. bzw.04.12. angesetzten Veranstaltungen „Haba Quartett“ bzw. Sabine Fischmann und Ali Neander mit „Pappsatt“, finden, angesichts der Coronalage, unter der in Hessen verbindlich geltenden 2-G-Regel (Geimpft und/oder Genesen) statt.

Dies hat zur Folge, dass  Personen deren Anliegen es war, die Veranstaltungen mit einem gültigen negativen Test  zu besuchen, die Möglichkeit haben, die bereits erworbenen Eintrittskarten rückerstattet zu bekommen.

 + + + + +

Die Lesung mit Andrea Sawatzki am 5.12.2021 findet in der Aula der Augustinerschule statt!

 

Übersicht der Veranstaltungen im Herbst und Winter

03.12.2021
Haba-Quartett - 21 €
Das Hába Quartett präsentiert mit Werken von B. Smetana und A. Borodin 2 romantische Streichquartette, die zum genussvollen Hören einladen und gut in die vorweihnachtliche Zeit passen. B. Smetana bemühte sich...   mehr
04.12.2021
Sabine Fischmann und Ali Neander - 21 €
Corona hat ja auch an so manchen Hüften und Bäuchen seine Spuren hinterlassen.Sabine Fischmann und Ali Neander präsentieren trotzdem mit „Pappsatt“ ein 20 Gänge-Menü für zwei Stimmen, Gitarre, Klavier und...   mehr
05.12.2021
Lesung mit Andrea Sawatzki „Woanders ist es auch nicht ruhiger“ - 14 €, erm. 11 €
Der 5. Band der Bundschuh-Reihe von Andrea Sawatzki! Gundula sucht Ruhe, zieht aufs Dorf. Gundula ist außer sich! Warum erfährt sie immer als Letzte von allem? Dabei handelt es sich um keine Kleinigkeit,...   mehr
11.12.2021
Fionirs Reise - Helden Theater - Kinder 11 €, Erwachsene 15 €
Der Drache Fionrir wird sieben Jahre alt. Geschenkt bekommt er eine Prinzessin, die er auch noch fressen soll. Gemeinsam büxen sie aus und erleben das Abenteuer ihres Lebens. Es wimmelt nur so von Wölfen,...   mehr
12.12.2021
Fionirs Reise - Helden Theater - Kinder 11 €, Erwachsene 15€
Der Drache Fionrir wird sieben Jahre alt. Geschenkt bekommt er eine Prinzessin, die er auch noch fressen soll. Gemeinsam büxen sie aus und erleben das Abenteuer ihres Lebens. Es wimmelt nur so von Wölfen,...   mehr
18.12.2021
4meret - 21 €
Weihnachtskonzert "Fröhlich soll mein Herze springen". Das Vokalquartett "4meret" lädt zu einem besinnlichen und weihnachtlichen Programm mit a capella Werken aus aller Welt ein. Das 2019 in Frankfurt am Main...   mehr
19.12.2021
Fionirs Reise - Helden Theater - Kinder 11 €, Erwachsene 15 €
Der Drache Fionrir wird sieben Jahre alt. Geschenkt bekommt er eine Prinzessin, die er auch noch fressen soll. Gemeinsam büxen sie aus und erleben das Abenteuer ihres Lebens. Es wimmelt nur so von Wölfen,...   mehr


2022

 

Übersicht der Veranstaltungen Januar - März 2022


Irmgard Knef - Heute Abend: Kabarett-Theater-Chansonabend von und mit Ulrich M. Heissig

Datum:22.01.2022
19:30

Das brisanteste Fundstück der deutschen Unterhaltungsgeschichte nennt sie DER SPIEGEL. Ein
Off-Ereignis, wie man es nur alle Jubeljahre erlebt, sieht DIE WELT. Ein grandioser Abend, urteilt
DIE ZEIT über das musikalisch-kabarettistisches Bühnensolo aus der Perspektive der verkannten,
verleugneten und zu kurz gekommenen Zwillingsschwester von Hildegard Knef.


Irmgard Knef- die wunderbare ªKleinkunst-Erfindung“ des Berliner Kabarettisten, Autors und
Schauspielers Ulrich Michael Heissig - ausgezeichnet mit dem Deutschen Kabarettpreis 2004 und
aktuell dem Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg 2017, präsentiert ihrem Publikum
brandneue, groovige Songs voller Swing und Jazz und Highlights aus ihren Soloprogrammen.
Dabei spannt sie den Bogen von Schubert bis Gershwin und Jobim, und demonstriert eindrucksvoll
ihre enorme musikalische Bandbreite.
Aus ihrem privaten Nähkästchen plaudert sie immer wieder haarsträubende Geschichten aus und
erzählt unglaubliche Anekdoten aus einem bewegten Künstlerinnendasein.
Geschichten einer Karriere, die Jahrzehnte lang steil nach unten ging.
Mit ihren prägnant-komischen, aber auch lakonisch- nachdenklichen
Texten beweist sich Irmgard Knef als grandiose Entertainerin, schlagfertige Vertreterin des ªalten
Europa“ und - als ªechte“ Knef: Eine Kämpfernatur. Lakonisch und unsentimental. Unkonventionell
und eigensinnig.

Eine Berliner Schnauze mit Herz und Verstand.
Musikalisch, komisch, gut!



von und mit Ulrich Michael Heissig
Regie: Thomas Engel
Musikalische Leitung: Thomas Zaufk
21.- €



Zurück zur Übersicht





zurück